Die Sokoban Story

präsentiert von GAMES 4 BRAINS

Dies ist die Geschichte eines der populärsten Computerspiele aller Zeiten.

Sokoban wurde erstmalig im Jahr 1982 für verschiedene Computer-Systeme veröffentlicht. Der Erfinder, Hiroyuki Imabayashi, hatte zuvor mit dem Spiel einen Ideen-Wettbewerb gewonnen und in der japanischen Stadt Takarazuka die Firma THINKING RABBIT gegründet.
Die ersten in Europa erhältlichen Sokoban-Versionen kamen aus dem Hause SPECTRUM HOLOBYTE (1984, z.B für Apple II E).

Viele werden sich an Grafiken wie diese erinnern:

Sokoban-Spectrum Holobyte Sokoban-Original

"Sokoban" ist japanisch und bedeutet soviel wie "Lagerhaus-Verwalter".

Man muss es wohl der schlichten Eleganz der Spielidee und dem hohen Spielreiz der komplexen Spielstufen des Sokoban-Originals zuschreiben, dass dieses Spiel schon schnell zu einem "Alltime-Klassiker" wurde.

Das Spielprinzip ist denkbar einfach:

- Schieben Sie alle Objekte (- meistens sind es Kisten -) nacheinander auf die dafür vorgesehenen Zielfelder.
- Versuchen Sie die dafür nötigen Schritte bzw. die Anzahl der Schiebeaktionen zu minimieren.

Im Lauf der Jahre erschienen zahlreiche offizielle Versionen des Spiels (z.B. Boxxle oder Boxworld) für diverse Betriebssysteme (C64, ZX Spectrum, PC, Mac) und Spiel-Consolen (Gameboy, Playstation ...). Inoffizielle Nachfolger ließen nicht lange auf sich warten.

Inzwischen finden sich unzählige Sokoban-Nachbauten. Leider verzichten nur wenige auf die Übernahme der Original-Levels und bieten stattdessen neue, eigene Ideen.
Sucht man in den führenden Suchmaschinen nach "Sokoban", so finden sich Ergebnisse im fünfstelligen Bereich. Allein dies dürte als Beweis für die ungebrochene Popularität des Tüftelklassikers Sokoban genügen.

Wenn Sie mehr über Sokoban, Soukoban oder Soko-Ban erfahren möchten, dann empfehlen wir die folgenden Seiten:
Soukoban review
Soko-Ban release information
Sokoban-issues in Japan


Home Download Produkte Kontakt Links FAQ